Verein für Vogelzucht und Vogelpflege Astrild Thun

Goldbrüstchen


bewohnen in vier Unterarten weite Gebiete des mittleren und südlichen Afrikas. Die Männchen sind an Brust und Bauch unterschiedlich gefärbt. Nur durch gezielte Verpaarungen sind intensiv orangebäuchige Männchen entstanden.

Hans Graber


Mitglied seit : 1966



Sporeaginthus subflavus


Goldbrüstchen

Klasse:

Vögel [Aves]

Ordnung:

Sperlingsvögel [Passeriformes]

Familie:

Singvögel [Passeri]

Unterfamilie:

Prachtfinken [Estrildidae]

Gattung:

Tigerastrilde [Amandava]

Verbreitung:

Afrika

Afrika
Zurück